Wechsel in der Leitung der Diabetologie, Endokrinologie und Stoffwechsel St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung

Wechsel in der Leitung der Diabetologie, Endokrinologie und Stoffwechsel

Gruppenbild um Fr. Dr. Hoffmann
PD Dr. med. Klaus Ehlenz, Oberin Sr. Theresa und Geschäftsführer Andreas Leipert (v.l.n.r.)
gratulieren neuer Chefärztin Dr. med. Tina Hoffmann, Foto: Jokba

Dr. med. Tina Hoffmann übernimmt zum 01.10.2022 die Position der Chefärztin in der der Abteilung für Diabetologie, Endokrinologie und Stoffwechsel.

PD Dr. med. Klaus Ehlenz beendet seine Funktion als Chefarzt zum 30.09.2022.

Gießen, 29.09.2022. In der Diabetologie, Endokrinologie und Stoffwechsel des St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung gibt es in der Leitung einen geplanten personellen Wechsel: Dr. med. Tina Hoffmann wird zum 01.10.2022 neue Chefärztin. Sie folgt auf PD Dr. med. Klaus Ehlenz, der sich zum 30.09.2022 in den Ruhestand verabschiedet. In der Internistischen Praxisgemeinschaft im Martinshof Gießen wird Herr Dr. Ehlenz weiterhin tätig sein.

Dr. med. Tina Hoffmann wird am 1. Oktober die Stelle der Chefärztin antreten. Im Anschluss an ihre Facharztausbildung war Frau Dr. Hoffmann seit 2006 als Oberärztin in verschiedenen Kliniken tätig, zuletzt als geschäftsführende Oberärztin im UKGM Gießen und wechselte schließlich 2013 als Oberärztin in die Abteilung von Chefarzt Dr. Ehlenz im St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung. Sie ist daher sowohl in unserem Haus wie auch in Gießen und der Region bestens bekannt und etabliert. Die Gießenerin verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Diabetologie, Endokrinologie und Stoffwechsel, insbesondere bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms – der heutige Schwerpunkt der Abteilung. Somit hat sie beste Voraussetzungen für die Nachfolge von Herrn Dr. Ehlenz.

Frau Dr. Hoffmann tritt als Chefärztin in eine sehr gut aufgestellte und von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) ausgezeichnete Abteilung als zertifiziertes Diabeteszentrum und zertifizierte Fußbehandlungseinrichtung mit hervorragendem Ruf ein. Ihr Vorgänger, Herr Dr. Ehlenz, hat seit der Gründung der Abteilung im Jahre 2011 eine ausgezeichnete Aufbauarbeit geleistet und hinterlässt seiner Nachfolgerin eine vom Spektrum des Hauses nicht mehr wegzudenkende Fachabteilung. Der gute Zuspruch, den Herr Dr. Ehlenz und seine Abteilung in der Bevölkerung erfahren, zeigt sich in den seit Jahren konstanten Behandlungszahlen und der hohen Zufriedenheit der Patienten.

Die zukünftige Chefärztin erklärt, was sie an ihrer neuen Aufgabe reizt: „Die Arbeit mit Menschen hat mir schon immer viel Freude bereitet und einem kranken Menschen bei der Genesung zu helfen, ist eine wunderschöne Tätigkeit. Gerade in der heutigen wenig friedvollen Zeit braucht es einen Ort der Hilfe, wo man dem Patienten nicht nur mit medizinischem Sachverstand, sondern auch mit christlicher Nächstenliebe begegnet und ihm zuhört. Besonders im Spezialgebiet der Behandlung des diabetischen Fußsyndroms möchte ich zusammen mit den kooperierenden Abteilungen im Haus und mit den regionalen Netzwerk-Partnern für eine bestmögliche Versorgung der Patienten sorgen und den Standort am Krankenhaus ausbauen.“

„Wir sind Herrn Dr. Ehlenz für all das außerordentlich dankbar, was er in den vergangenen Jahren aufgebaut und geleistet hat. Dazu gehört neben der Etablierung der Fachabteilung Diabetologie, Endokrinologie und Stoffwechsel im Jahr 2011 auch die Gründung der Abteilung Geriatrie im Jahr 2004“, betont Geschäftsführer Andreas Leipert. Zusätzlich zu seiner Position als Chefarzt war Herr Dr. Ehlenz ab 2010 Stv. Ärztlicher Direktor und seit 2013 Ärztlicher Direktor und Mitglied der Krankenhausleitung. „Auch diese Tätigkeit war unserem Haus von sehr hohem Wert – gerade in der Zeit der Pandemie hat Herr Dr. Ehlenz maßgeblich dazu beigetragen, das Krankenhaus gut durch die Herausforderungen der Zeit zu bringen. Nur sehr ungern verabschieden wir ihn in den Ruhestand.“

Auf die Zusammenarbeit mit Frau Dr. Hoffmann als Chefärztin freut sich Herr Leipert und wünscht ihr und dem gesamten Team im Namen der Krankenhausleitung einen guten Start, viel Erfolg und Gottes Segen.

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen