St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung präsentiert das Neujahrskind St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung

2021 war sehr erfolgreiches Jahr in der Geburtshilfe

St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung präsentiert das Neujahrskind 2022

Luisa ist unser Neujahrsbaby 2022
Die glücklichen Eltern mit ihrem Neujahrsbaby Luisa

Gießen. 04.01.2022. Am 01.01.2022 um 9:25 Uhr konnten wir die kleine Luisa Francke begrüßen. Sie brachte 3140 g auf die Waage und misst 50 cm. Wir gratulieren der stolzen Familie Francke aus Gießen sehr herzlich zur ihrem kleinen Sonnenschein und wünschen ihnen alles Gute, Gesundheit und viel Freude miteinander.

Das Geburtenbuch im Kreißsaal des Krankenhauses verzeichnet mit Ablauf des letzten Tags im Jahr 1.353 Geburten, darunter 4 Zwillingsgeburten, so dass 2021 insgesamt 1.357 Kinder zur Welt kamen.
„Wir können in jeder Hinsicht auf ein außergewöhnliches, aber auch erfolgreiches Jahr in der Geburtshilfe zurückblicken. Offensichtlich vertrauen uns die werdenden Eltern gerade auch während der Pandemie, worüber wir uns sehr freuen“, kommentiert Chefarzt Dr. med. Kosai Eskef das Jahr 2021 und bedankt sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern: „Wir danken dem gesamten Team aus Ärzten, freiberuflichen Hebammen und dem Pflegepersonal, sie haben in diesem 2. Jahr der Pandemie erneut ihr Bestes gegeben.“

Werdende Eltern, die sich über die Geburtshilfe im St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung erkundigen möchten, erhalten hier weitere Infos

Mit jährlich über 1.400 Entbindungen gehört unser Krankenhaus zu den großen Geburtskliniken in Hessen. 

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen

Externe Medien

Externe Medien-Cookies erlauben das Laden von Medieninhalten aus externen Quellen. Sie können auch während des Besuchs der Webseite aktiviert werden, wenn Sie auf blockierte Medieninhalte stoßen.

Cookie-Informationen