10-jähriges Fusionsjubiläum des St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung: Ein Krankenhaus mit … St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung

10-jähriges Fusionsjubiläum des St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung: Ein Krankenhaus mit Tradition

Logo_Fusionsjubiläum_Kreis

Das St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung ging im Jahr 2012 aus dem Zusammenschluss zweier benachbarter traditionsreicher Kliniken hervor: dem St. Josefs Krankenhaus (* 1899) und dem Krankenhaus Balserische Stiftung (* 1874). Die beiden Krankenhäuser blicken auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurück und wurden von starken und mutigen Frauen gegründet, deren Antrieb die Nächstenliebe war: Mutter Alfons Maria Eppinger und Emilie Gräfin von Görlitz. Das christlich motivierte soziale Engagement der beiden weitblickenden Frauen ist unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bis heute ein bleibender Auftrag.

Am 29.06.2022 feiert das St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung sein 10-jähriges Fusionsjubiläum. Geschäftsführer Andreas Leipert und die gesamte Krankenhausleitung freuen sich über diesen Anlass. „Die Fusion 2012 war vielleicht der größte Schnitt und der größte Schritt, den die beiden traditionsreichen Krankenhäuser in ihrer weit über hundertjährigen Geschichte erlebt haben“, so Herr Leipert. „Rückblickend auf 10 Jahre St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung war der Zusammenschluss der benachbarten Standorte ein voller Erfolg, gegründet in der Weitsicht und Entschlossenheit der beiden Krankenhausträger und getragen vom Gestaltungswillen und dem Engagement der Führungskräfte und ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

Um auch die Öffentlichkeit an dem Fusionsjubiläum teilhaben zu lassen, ist auf der Homepage des Krankenhauses www.jokba.de eine Fusionsjubiläumsseite sowie ein -Blog erstellt, auf dem einiges zur Geschichte des Krankenhauses nachzulesen ist. Auch Beiträge des Vorsitzenden und des stv. Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung der St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung g GmbH sowie Statements der Mitglieder der Krankenhausleitung und der Mitarbeitervertretung sind in dem Blog zu finden. Hervorzuheben ist auch die Collage, auf der die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Jubiläumszahl zu sehen sind. „Wir gehören zusammen“, ist sich Pflegedirektorin Simone Maikranz sicher und PD Dr. med. Klaus Ehlenz, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Diabetologie, Endokrinologie und Stoffwechsel erklärt: "Die Fusion der beiden ältesten Krankenhäuser in Gießen war ein wichtiger Schritt für das weitere Bestehen. Das Spektrum der medizinischen Versorgung konnte dadurch erweitert und ergänzt werden. Damit sind wir ein wichtiger Baustein zusammen mit den anderen Kliniken für die Sicherstellung der medizinischen Versorgung der Bevölkerung der Stadt und des Landkreises Gießen."

Die Gesellschafter (Träger) des Krankenhauses mit seinen heute 770 Mitarbeitern sind die „TGE -gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser (Niederbronner Schwestern) Provinz Deutschland“ mit Sitz in Neumarkt/Oberpfalz und die „Balserische Stiftung“ mit Sitz in Gießen.

Fusionsjubiläum Online und Blog:

www.jokba.de/fusionsjubiläum
www.jokba.de/fusionsjubiläumsblog

Verfolgen Sie auch die Beiträge in den sozialen Medien und abonnieren Sie unsere Kanäle: 

Instagram: www.instagram.com/JokbaKrankenhaus

Facebook: www.facebook.com/JokbaKrankenhaus

Die Mitarbeitervertretung und Krankenhausleitung freuen sich über 10-jähriges Fusionsjubiläum
Die Mitarbeitervertretung und Krankenhausleitung freuen sich über 10-jähriges Fusionsjubiläum

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen