Chefarztportrait

Dr. med. Andreas Vorberg

Chefarzt der Fachabteilung Unfallchirurgie

Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie, spezielle Unfallchirurgie, Chirurgie und Rettungsmedizin D-Arzt (Arbeits- und Wegeunfälle)

Beruflicher Werdegang  

  • Studium Humanmedizin Berlin Charite
  • 1990 Assistenzarzt  Chirurgische  Universitätsklinik Charite Berlin
  • 1992 Assistenzarzt  Klinikum Uelzen
  • 1998 Anerkennung als Chirurg
  • 2000 Facharzt  / Oberarzt  Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie am Nordstadt Klinikum Hannover
  • 2003 Anerkennung als Unfallchirurg
  • 2004 Oberarzt / ständiger Vertreter des Chefarztes  Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie Asklepios Klinik Langen
  • 2008 Anerkennung als Orthopäde
  • 2015 Sektionsleiter Unfallchirurgie der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie Asklepios Klinik Langen
  • 2017 Chefarzt Unfallchirurgie St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung Gießen

Qualifikationen

  • Promotion an der Medizinischen Hochschule Hannover
  • Facharzt für Chirurgie
  • Facharzt für Chirurgie – Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie
  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie – Schwerpunktbezeichnung Spezielle Unfallchirurgie
  • Zusatzbezeichnung Rettungsmedizin
  • Fachkunde im Strahlenschutz für den Bereich Notfalldiagnostik
  • ATLS-Provider
  • D-Arzt der Berufsgenossenschaften

Klinische Schwerpunkte

  • Akuttraumatologie
  • Alterstraumatologie
  • Schulterchirurgie
  • Kindertraumatologie

Weiterbildungsermächtigung

  • Basisweiterbildung im Gebiet Chirurgie – 24 Monate
  • Unfallchirurgie und Orthopädie – 36 Monate
  • Spezielle Unfallchirurgie – 12 Monate
  • Fachgebundene Radiologie

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie
TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X