Endoprothese

Hüftgelenkprothese
© Zimmer Biomet Deutschland GmbH

Als Endoprothesen bezeichnet man allgemein in der Medizin Implantate, die natürliche Körperstrukturen (z.B. Gelenke oder Blutgefäße) ersetzen, und in der Regel dauerhaft im Körper verbleiben.

In der Orthopädie nennt man die Spezialisierung des operativen Ersatzes der Gelenke durch künstliche Komponenten Endoprothetik.

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen