Unser Leistungsspektrum

Das Leistungsspektrum umfasst sämtliche Operationen und Behandlungen der Gynäkologie auf der Grundlage der aktuellen medizinischen Standards. Jährlich werden über 1.000 Eingriffe vorgenommen.

Leistungsspektrum im Einzelnen

  • Eingriffe bei gut– oder bösartigen Erkrankungen an der weiblichen Brust
  • Behandlung von Brustkrebs (Mammakarzinom) als Mitglied im Brustzentrum Regio
  • Stanzbiopsie bei Knoten in der Brust
  • Konzept der Sentinellymphknotenentfernung im Rahmen von Brustkrebsoperationen
  • Brusterhaltende Operationen
  • Alle klassischen durch die Scheide und über die Bauchdecke durchgeführten Operationen der Gynäkologie (Myome, Zysten, Blutungsstörungen)
  • Endoskopische (minimalinvasive) Eingriffe bei vergrößerter Gebärmutter, starken und/ oder schmerzhaften Regelblutungen (z. B. Endometriumablation, LASH, TLH)
  • Senkungsoperationen auch unter Benutzung von natürlichen oder künstlichen Netzen
  • Inkontinenzoperationen (spannungsfreie Schlingen, TVT, TVT-TO)
  • Ambulante Operationen
  • Urodynamischer Messplatz zur spezifischen Diagnostik der Harninkontinenz
  • Urogynäkologie, zertifiziert nach AGUB II
  • Wiederherstellende und plastische Chirurgie
    - Bauchdeckenplastik
    - Brustverkleinerung
  • Wahlleistungen

Ambulante Operationen

In der Fachabteilung Gynäkologie werden folgende Eingriffe unter anderem ambulant durchgeführt:

  • Spiegelung und Ausschabungen der Gebärmutter (Abrasio)
    - Verödung der Gebärmutterschleimhaut (Endometriumablation)
    - Operation bei verdächtigen Abstrichen (Konisation)
  • Ausräumung einer Fehlgeburt (Abortkürettage)
  • Entfernung von oberflächlichen Geschwulsten,  Lymphknoten oder tastbaren Brusttumoren
  • Bauchspiegelung, Sterilisation (Laparoskopie)
  • Eröffnung von Vaginalzysten, Abszessen im Genitalbreich (Marsupialisation)

Ablauf bei ambulanten Operationen

Ist eine ambulante Operation nötig, bekommen die Patientinnen einen ambulanten Vorstellungstermin, bei dem werden sie untersucht, beraten und aufgeklärt werden. Im Anschluss vereinbaren wir mit ihnen einen OP-Termin.

Am OP-Tag kommen die Patientinnen um 07:00 Uhr direkt in die gynäkologische Tagesklinik (Haus 1, Ebene 3), dort werden sie aufgenommen, ab 08:00 Uhr beginnen die ambulanten Operationen. Ab ca. 13:00 Uhr werden die Patientinnen wieder entlassen.

Für eine ambulante Operation benötigen wir einen Überweisungsschein vom Gynäkologen oder Hausarzt der Patientin.

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X